Sonntag, 30. Juni 2013

PYRAMID

(Wolfmother)

Heute gibt es nur mal fix was fürs Auge. Wie ihr HIER ja bereits nachlesen konntet, war ich letztes Wochenende ja bei den Queens of the Stone Age in der Bundeshauptstadt anwesend. Die Queens gehören nun zu den Bands, die sich bei ihren Konzerten für den Kunstdruck begeistern können und lassen sich so auf ihren Touren vom einen oder anderen Künstler ein individuelles “Poster” für jeden Auftritt gestalten. “Poster” deshalb in Gänsefüßchen, weil es mit dem Teeniezimmerschmuck eigentlich nix mehr gemein hat. Letzten Sonnabend jedenfalls freute ich mich schon auf das Werk von Lars P. Krause, was man in seiner Entstehung auf dessen Homepage nahezu Schritt für Schritt mitverfolgen konnte in den Wochen davor. Das, und der Fakt, daß er neben Soundgarden 2012 noch das großartige Pearl Jam Berlin Poster für den 30.06.2010 an meinen Wänden zu verantworten hat, steigerten die Vorfreude noch mehr (Hier nochmal ein spezielles, geniales Detail des Berlin-Posters). Nur leider ging das zunächst nicht auf. Es gab das Poster aus unerfindlichen Gründen nicht, statt dessen aber ein anderes von einem anderen Künstler. Das dann aber ohne Posterrolle, was ja mal komplett bescheiden ist bei einem Konzert. Das heißt Knicke und Falten wären vorprogrammiert. Bloß gut, daß ich die MsPittili habe und so orderte ich noch vor dem Konzert von der HP des Herrn Krause eines der Poster aus seiner auf 100 Stück limitierten, nummerierten und signierten Erstauflage. Es erwies sich als gute Entscheidung, weil die Dinger sehr schnell ausverkauft waren. Am Donnerstag jedenfalls kam dann ein Päckchen an…

1

bei dessen Öffnung neben dem eigentlichen Hauptinhalt noch ein Bonusposter (wird bei mir vermutlich nie an irgend einer Wand hängen, finde es aber ein schönes Extra-Gimmick), ein kleiner Probedruck und ein paar Sticker erschienen

2

Ich  weiß nicht, wie die Poster distribuiert werden, da ich aber bezweifle, daß ich wirklich das Letzte bestellt habe (es war am nächsten Vormittag noch verfügbar) ist es wohl ein netter Zufall, daß ich folgendes Exemplar ab bekam:

3

Feini! Smiley Der Rahmen stand schon bereit und so hängt das Gute Stück jetzt direkt neben Soundgarden 2012 und sieht – wie sollte es anders sein – todschick aus.

4

Demnächst organisiere ich noch ein wenig schwarzes Tonpapier für den Hintergrund damit die unterschiedlichen Formate nicht so auffallen und fertig ist der Lack! Finde dieses Duo großartig zusammen Smiley mit geöffnetem Mund. (Schade, dass die Metallicfarben auf Fotos nicht sooo gut rüber kommen, gerade beim rechten ist das nochmal ein Schmankerl.

Kommentare:

  1. Ich lese seit Jubeljahren keine Musikzeitschriften mehr (und der neue Mann in meinem Leben hört andere Mukke als der Mann, der mich früher immer mit den notwendigen Infos versorgt hat) und habe daher eher zufällig gemerkt, dass QOTSA ein neues ALbum heausgebracht haben. Ich bin jetzt aber ziemlic begeistert... wie findest du's?

    Das Poster ist klasse, gefällt mir dass ihr die so toll gerahmt in der Wohung aufhängt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde "... like Clockwork" spitze. Wollte eigentlich ne Albumkritik hier bloggen als ich es gekauft habe, hat sich aber irgendwie nicht ergeben. Für mich jedenfalls ein erstklassiges Album. Das Warten auf QOTSA hat sich echt gelohnt. Im November kommen die Herren übrigens für ne Hallentour zurück.

      So professionell gerahmt sind die wirklich nicht, sind eigentlich alles IKEA-Rahmen (bis auf 3 die ich selber gebaut habe). Da gibt es echt krassere Sammler. Man kann ja locker das dreifache des Posterpreises hinlegen für ne Rahmung... und das ist dann noch nicht mal sonderlich aufwendig. Aber das finde ich einfach too much. ;-)

      Löschen