Donnerstag, 14. März 2013

… mir fällt dazu einfach kein Song ein… sorry

Seitdem wir dieses Ding mit dem Zusammenziehen durchgezogen haben, werde ich täglich verblüfft hier. Da tauchen Sachen in Regalen auf, die bei mir früher nicht mal in die Nähe eines solchen kamen. Auch werden Schubladen plötzlich thematisch befüllt, statt das Volumen optimal auszunutzen indem man ein wenig “mischt”. Was mich aber richtig schockiert hat, ist, daß die MsPittili in einem Regalfach

Schrank 1 gefühlt doppelt so viele T-Shirts unterbringt wie ich

Schrank2 in derer zwei! Also ich weiß ja nicht, wie ihr das seht, aber für mich gibt es dafür nur eine plausible Erklärung: Das ist Hexerei!

Kommentare:

  1. Bei mir war das umgekehrt. Schnelles Entleeren der Regale und Schränke. Und plötzlich war Platz. Für alle meine Sachen, die sonst irgendwo auf dem Boden geparkt wurden. War kein schlechter Nebeneffekt :-)

    Gefüllt wurden die aber auch schleichend. Gefährlich wird es erst dann, wenn im Bad nur noch Deine Zahnbürste und die Creme Platz haben. Der Rest ist mit Tiegelchen und Dingen belegt, die Du weder kennst noch aussprechen kannst. DANN, mein Freund, DANN ist Dein Leben eigentlich vorbei. DANN hilft nur noch - heiraten. Sei gewarnt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ersetze "Creme" durch "Teerseife" und das trifft jetzt schon zu. Aber wie soll eine Heirat dieser ganzen Alchemie im Bad beikommen?!? ;-)

      Löschen
    2. Na, ganz einfach, dann setzt die Kausalkette ein!
      Heirat = ich bekomme ein Kind.
      Ein Kind = jetzt habe ich ihn sicher.
      Ich habe ihn sicher = jetzt brauche ich die ganzen Pflegemittel nicht mehr.
      Ich brauche die ganze Pflegemittel nicht mehr = mehr Platz für den Mann.
      Mehr Platz für den Mann = mehr Pflegemittel FÜR den Mann.
      Mehr Pflegemittel für den Mann = mehr Attraktivität ggü. den Mädels.
      Mehr Attraktivität ggü. den Mädels = außereheliche Beziehung.
      Außereheliche Beziehung = Scheidung und Auszug der Frau.
      Scheidung und Auszug der Frau = Zu viel Platz für einen Mann.
      Zu viel Platz für einen Mann = die außereheliche Beziehung zieht ein.
      Die außereheliche Beziehung zieht ein = weniger Platz für den Mann.

      Du siehst, wir sind in einer Schleife gefangen. Teeseife? Das Zeug muss ich erst mal googeln gehen. Klingt aber schlimm. Fast wie "Brühpech" ;-) Kopf hoch, wir Heteromänner werden nie Platz und Frau gleichzeitig haben. Glaube mir, sogar meine Lagerhalle war teilweise in Beschlag genommen ;-)

      Löschen
    3. Oh Gott... die Kausalkette macht mir Angst. Sie ist nämlich nachvollziehbar und logisch. Was die Teerseife angeht: Das ist ein ganz toller Finnlanimport, ich liebe das Zeug.

      Löschen
  2. Sie hat rote Haare. Das stützt die Vermutung.
    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein Gerücht, das so nicht stimmt. Hab ich letztes Wochenende gelernt.

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe KEINE Ahnung, wieso mein Kommentar hier VIERmal erschienen ist ...

    AntwortenLöschen
  7. Dein Shirts haben ja auch mehr Volumen als die von MsPittili!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Typisch Frau! Dabei sind nur die Drucke auf den Männershirts dicker. Tsss....

      Löschen
    2. Genau! Und dann heißt es im April wieder "Du mußt mal Klamotten aussortieren, du hast keinen Platz mehr im Kleierschrank!" Keine Frau hat jemals gesagt "Ich muß dringend mal meine überflüssigen Schuhe un Tücher weg werfen!"

      (Un wenn man den Fehler begeht und wirklich aussortiert, ist der freie Platz sofort wieder belegt... mit Tüchern.)

      Löschen
    3. @DerSilberneLöffel: nix, ich bin ziemlich sicher, dass sowohl MsPittili als auch ich genauso griffiger Prints auf unseren (Band-)Shirts haben wie der Suomieven ;)

      @Suomieven: ich lach mich grad scheckig über den Satz in Klammern. Steckt so viel Wahrheit drin *love*

      Löschen
    4. Oder Schuhen. Oder beiden Dingen.

      Löschen
    5. @ Alice - da siehste mal, wie die Frauen sich so täuschen. Niiiieeeemals haben Männer- und Frauen-Shirts die gleiche Bedruckdichte. Alleine schon, weil der Druck auf dem Shirt des Mannes im Zweifelsfall viel weiter und sehr kurzfristig gedehnt wird. Da MUSS mehr Farbe drauf, sonst wird der Druck verfälscht. Und dann heißt es wieder "wirf doch mal dein verwaschenes Lieblingsshirt weg, das sieht ja aus!".

      Löschen
    6. Außerdem haben Bandshirts (die guten) eine viel höhere Stoffdichte. Und da viele meiner Shirts auf Touren erworben wurden, ist Front- UND Backprint drauf; das sin praktisch Kettenhemen. ;-)

      @DerSilberneLöffel: Genau das ist das Problem. Die Notwendigkeit z.B. ein Motörhead England - Shirt erst dann als tragbar zu bezeichnen, wenn es verwaschen und verschlissen ist (absoluter T-Shirt-Klassiker), wir nicht anerkannt.

      Löschen
    7. Genau so! Solche Shirts sind eben das Seidenhemdchen des gestandenen Mannes. Neues Zeug tragen kann ja jeder.

      Löschen
  8. Die Frau hat vermutlich auch mehr Klamotten. Also muss Sie effizienter stapeln. Allerdings geht dann auch wieder das thematisch/farblich/stylisch oder sonstwie sortieren los. Und dann bittet sie Dich ganz unschuldig, doch schnell ihre Klamotten in den Schrank zu räumen und Du wirst nie rausbekommen welches Shirt nun auf welchen Stapel kommt. Und sie macht Dir dann Vorwürfe "wie Du es geschafft hast, das falsch hinzubekommen. Ist doch alles so logisch geordnet..." :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern auch kombiniert mit "Wie hast du DAS denn wieder zusammengelegt!" Selbst wenn Mann er Meinung ist, man hat das Shirt ordentlich gefaltet, genügt das nicht. Dann wird neu gefaltet nach Origami-Großmeisterart und das Ergebnis sehen wir auf Bild 1... .

      Löschen
    2. Gruselig.... Ich hatte das irgendwie erfolgreich verdrängt. Ich setzt mich jetzt mal eine Stunde vor meinen leeren Schrank. Und vielleicht ein paar Minuten ins Bad und bewundere da die Leere. Einfach so.

      Löschen
  9. Ich Streiche die Shirts glatt, er pfeffert sie in den Schrank. So Easy.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab´ Kartons, in denen nach Sorten sortiert wird. Socken links, der Rest in anderen Kartons. Ist auch eine prima Ausrede, warum ich das Zeug nicht bügle. Kommt eh in den Karton ;-)

      Löschen