Sonntag, 25. August 2013

VUGELBEERBAAM

(erzgebirgisches Volkslied)

Es ist Sonntag, es ist Abend und im Twitter war es den ganzen Tag ruhig beim Onkel – was kommt also auf euch zu? Ein Ausflugsbericht! Heute sogar einer mit Special Guest. MsPittili und ich konnten nämlich die Kleine Schwester zum Mitwandern überreden. Da wir ohnehin im Erzgebirge weilten konnten wir auch gleich den niegelnagelneuen Wanderführer nebst ebensolcher Karte von MsPittili ausprobieren. Was soll ich sagen: Er funktioniert! Zwinkerndes Smiley 

Für Kenner der Materie sei noch angemerkt, daß wir von Lauterbach nach Lauterbach rundwanderten, mit einem Abgestochenen nach und ins Kalkwerk. Die Route war geschätzte 10 Kilometer lang und führte uns an Feld, Wald, Straße und allerhand Him- und Brombeeren vorbei.

1

Nachdem wir da erst einmal ordnungsgemäß abgeerntet hatten (natürlich alles deutlich oberhalb der anzunehmenden Maximalschißhöhe des Fuchses), steuerten wir über ein recht fotogenes Feld

2

dem finsteren, düsteren Walde entgegen.

31

Wir durchschritten den zunächst noch recht düsteren Baumgesellen und erreichten nach ein paar Kilometern das Kalkwerk in Kalkwerk. Man sollte viel mehr Orte nach ihrer Hauptfunktion benennen nebenbei, das ist logisch und macht es einfacher. Auch wenn wir das Museum nicht besuchten, so hatten wir dann doch unseren Spaß in dieser eigenartigen Mischung aus aktivem Kalkbergwerk und Museumsstück:

3

4

Als dies erledigt war, ging es wieder zurück in den Wald. Das Wetter hielt aus und der Untergrund wurde deutlich unwegbarer, was uns aber nicht wirklich stoppen konnte. Am Rand der Strecke gab es, sofern man die Augen offen hielt, allerhand zu entdecken

6

Als uns dann beim Herabkraxeln dieses Abhanges hier:

7

auch noch ein Reh über den Weg lief, war die Wanderung gänzlich als “voller Erfolg” abgehakt. Mal ganz abgesehen davon, daß es ohnehin ein schon fast zenhaft meditatives Erlebnis ist durch den Wald zu schreiten. Smiley *like*

8

Apropos “Vugelbeerbaam”: Im Startpunkt unserer heutigen Wanderung, in Lauterbach, wird neben dam “Lauterbacher Tropfen”, für den man berühmt ist, auch noch ein geradzu göttlicher “Vugelbeerschnaps” hergestellt. Sehr empfehlenswert. Zwinkerndes Smiley

Kommentare:

  1. Da geht sie hin. Nach Süden nach Süden.

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben hier auch ein Lauterbach, könnt ihr das bitte auch bekraxeln? Im Anschluss dann Kaffee und Kuchen bei mir!

    AntwortenLöschen