Freitag, 11. März 2011

THE PHARAOH SAILS TO ORION


 (NIGHTWISH)

Yeah, es ist mal wieder so weit: der Freitags-Füller von ScrapImpulse steht an! Heute habe ich die Beantwortung der Fragen allerdings einem Bekannten aus dem Nahen Osten überlassen, der lybier anonym bleiben will. Ich respektiere das... 

1. Beim Aufwachen scheuchte ich den Harem auf und trat nackt auf den Balkon um den glücklichen Imperierten um 12:34 Uhr zu zu gähnen.

2. Eigentlich habe ich mir vorgenommen, und zwar gleich direkt nach dem morgendlichen Fahnenappell im Palastgarten,  meiner Leibgarde zu verbieten die inhaftierten Oppositionsführer zu foltern, aber es fällt mir schwer.

3.  Im Kino laufen nur Blockbuster aus volkseigener Produktion des befreundeten Freiheitsreiches Nordkorea und von Laienschauspielern nachgestellte Hörspielfolgen der „Drei ???
4. Wenn das Volk, meine geliebten Kinder, seit zwei Generationen ohnehin nicht mehr weiß, was freie Wahlen sind, kann man es auch lassen.

5. Fastenzeit ist etwas für Untertanen.

6. Wenn man am monatlichen Freiheitstag nach der großen Militärparade auf dem Revolutionsplatz die Hände all seiner Generäle schütteln muß, nachdem man vorher 4 Stunden ununterbrochen und gönnerhaft dem Volk von der Tribüne aus zu gewunken hat, braucht man eine gute Handcreme.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Schauprozesse gegen diese unheiligen westlichen Karnevalisten im Justizpalast morgen habe ich einen Einmarsch ins gott- und vor allem wehrlose Nachbarland geplant und Sonntag möchte ich mich beim Besuch von Guido Westerwave und seiner alglatten Wirtschaftsdelegation, welche ich mir mit meinem Rohöl gefügig schmiere, trotz allem als „großer Staatsmann“ und „Freund im nahen Osten“ feiern lassen!

PS: 

Kommentare:

  1. ah ja, damit wäre die Frage nach der Hancremebeantwortung auch beantwortet.

    AntwortenLöschen
  2. Mein lyber Herr G., da Sie das alles so sehr amüsiert, werden Sie doch sicher noch ein bisschen im Amt bleiben. Schon erstaunlich was man mit einem 2%-Anteil an der Rohölweltproduktion so anstellen kann. Zum Beispiel mir beim Blick an die Zapfsäule die Tränen in die Augen treiben. Aber da können Sie ja nix für, sondern die bösen Börsenspekulanten.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen