Dienstag, 1. März 2011

TIMELESS MELODY

(Pearl Jam)

Prosit, Wahlvolk! Es komme der Nachmittag des Kalbsbries klopfend um die Ecke und verspachtele euch den Gehörgang mit Mascapone! Heute soll es mal wieder einen kleinen Beitrag zum Thema Whisk(e)y geben. Zum Verkosten bin ich aber zu faul, also zumindest um darüber zu schreiben. Deshalb möchte ich das mal jemand anderem überlassen. Vor ein paar Wochen stieß ich beim müden Gesurfe durch die Weiten des Internets auf www.whisky.de und zwangsläufig auch in das dazu gehörige Forum. Ich stöberte also ein wenig auf der Seite rum, schlenderte durch die verschiedenen Threads und landete irgendwann im angegliederten Online-Shop. Leute, da gibt’s wirklich feine Tropfen; zu bisweilen feinen Preisen versteht sich. Doch dank der recht guten Einordnung in den gängigen Geschmackskanon und die hilfreichen Qualitätseinschätzungen kann man sich so schon (bisweilen staunend, was es doch alles gibt), die Zeit vertreiben. Da man als Webseitenbetreiber und Onlinehändler von edlen Tropfen aber auch seinen Schnitt machen will, verkostet der Chef da noch selbst! Und zwar (und jetzt kommt’s: ) vor laufender Kamera! Tja, und so lernte ich dann Horst Lüning kennen, so eine Art Whiskyguru des gefilmten Tastings. Zu etlichen der angebotenen Malts existieren bereits informative, mehr oder weniger gehaltvolle aber auf jeden Fall unterhaltsame Kurzfilmchen vom Meister. Je rauchiger und intensiver der Tropfen, desto begeisterter ist der Horst bei der Sache! Aber macht euch am besten selbst mal ein Bild. Am Besten, wir fangen mal mit einem besonderen Gaumenschmeichler an, den 1. ich höchst interessant finde und der 2. dem Horst auch sichtlich Spaß mach: Dem Laphroaig Cask Strength. Das sieht dann nämlich so aus:




Fein, was?!? Aber das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange, denn der gute Horst hat auch Humor, wie mein heutiges Web-Fundstück zeigt. Wenn es ihm gar zu launig wird, mixt er nämlich gerne mal einen möglichst absurden „Trend“-Drink zusammen. Die folgende viertel Stunde lohnt sich, nicht nur für Whiskyliebhaber. Letztere werden aber vor allem das Schlußfazit lieben. Also, liebe Gemeinde. Hier kommt Horst mit seiner Interpretation des „TOD VOR STALINGRAD“!!! Viel Vergnügen.




PS: Das Unvermeidbare:

Kommentare:

  1. Jetzt fühl ich mich grad ein bissl schlecht. Seit Jahren schon kenne ich das Whisky-Imperium der Lünings und habe auch schon diverse Tropfen dort bestellt. Ein Augenschmaus ist auch der Katalog... Hab ich Dir den noch nie in die Hand gedrückt?

    AntwortenLöschen
  2. *vorwurfsvoll guck* NEIN! *Wasser in den Augen hab*

    AntwortenLöschen
  3. Das wäre ja auch noch schöner, wenn ein Text über W. irgendwie Bullshit wäre.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen